Die perfekte Bewerbung

Die 10 größten Fehler auf dem Weg zum Traumjob

By on 29. Juli 2014

Der Beruf nimmt einen bedeutenden Teil unseres Lebens ein. Daher ist es sehr wichtig, dass die ausgeübte Tätigkeit für Zufriedenheit sorgt und Erfüllung bringt – also ein Traumjob ist.

Wenn Sie Ihren Traumjob finden wollen, sollten Sie folgende Fehler unbedingt vermeiden:

1. Nur einen Job suchen

Suchen Sie nur einen Job, werden Sie auch nur einen Job finden. Sie sollten sich daher sehr genau klar machen, was für Sie einen Traumjob tatsächlich ausmacht.

2. Festgefahrene Methoden benutzen

Altbewährte, herkömmliche Wege müssen nicht unbedingt falsch sein. Suchen Sie jedoch nach einem Traumjob, ist es ratsam, viele Möglichkeiten auszuschöpfen. Dazu gehören persönliche oder berufliche Netzwerke, Online-Suchen und direkte Kontakte zu den Entscheidungsträgern.

3. Unübersichtlicher Lebenslauf

Haben Sie eine offene Position gefunden, die zu Ihrem Traumjob führen kann, ist ein übersichtlicher und überzeugender Lebenslauf von entscheidender Bedeutung. Die Aufzählung der Berufserfahrungen und der erbrachten Leistungen sollte klar und deutlich machen, dass Sie der beste Kandidat für die Position sind.

4. Beschönigungen im Lebenslauf

Auch wenn es erscheint, als würde eine leichte Übertreibung der eigenen Qualifikationen oder ein unwesentliches Hinzudichten der bisherigen Berufserfahrungen kein Risiko sein, sollten Sie darauf verzichten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass spätestens im Bewerbungsgespräch die kleinen Ungereimtheiten auffallen werden.

5. Standardanschreiben nutzen

Auch wenn es einfach ist und die Mühe spart, sollten Sie darauf verzichten, eine Vorlage für Ihr Anschreiben zu verwenden.

6. Konjunktiv verwenden

Sie wollen einen Traumjob finden und Sie wissen, wie er auszusehen hat. Daher sollten Sie vom Konjunktiv in Ihrer Ansprache Abstand halten. Nur mit klaren und bestimmten Formulierungen zeigen Sie Ihre Zielstrebigkeit und Ihr Selbstbewusstsein.

7. Den Termin nicht beachten

Haben Sie eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten, gilt es pünktlich zu sein. Kommen Sie zu dem Termin zu spät, ist es ein klares Anzeichen für falsche Prioritäten. Kommen Sie jedoch zu dem Gespräch mehr als 15 Minuten zu früh, stören Sie die interne Zeitplanung der Entscheidungsträger. Wollen Sie einen Traumjob finden, sollten Sie sich daher möglichst genau an die vorgegebenen Zeitpläne halten.

8. Sich schlecht vorbereiten

Es ist sehr wichtig, sich vor dem persönlichen Treffen genau über das Unternehmen und Ihre Gesprächspartner zu informieren.

9. Den ehemaligen Arbeitgeber kritisieren

Ein absolutes Tabu ist die Kritik – berechtigt oder unberechtigt – an dem bisherigen Arbeitgeber. Dies ist starkes Zeichen mangelnder Loyalität.

10. Nach Gehalt oder Urlaub fragen

Auch wenn die Informationen über das Gehalt und den Urlaub wichtig sind, sollten Sie vermeiden, diese im ersten Gespräch anzusprechen. Denken Sie daran – Sie wollen Ihren Traumjob finden. Der Schwerpunkt sollte daher auf den Aufgaben und auf dem Team liegen.

11. Fazit

Einen Traumjob zu finden muss kein Traum bleiben. Befolgen Sie diese Ratschläge und nutzen Sie jede Unterstützung, die Sie bekomme können, ist Ihr Traumjob nicht mehr weit von Ihnen entfernt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.